Nervale Strukturen

Es handelt sich dabei um den sogenannten Plexus Cervico-brachialis. Dieser ist für die nervale Versorgung der Schulter und Armmuskulatur zuständig. Nach dem Austritt der Spinalnerven aus dem Spinalkanal kommt es zur Durchmischung von Nervenfasern. Erst in den sogenannten Trunci und danach in den Fasciculi, aus denen zum Schluss die Armnerven hervorgehen. Kommt es zum Bsp. im Arm  und/oder Hand zu Symptomen, kann die Region der Symptome Rückschluss auf den Ort der Schädigung des Nerven geben. Gängige Pathologien sind z.B. Thoracic Outlet und ein durch nervale Immobilität bedingtes Impingement-Syndrom. Therapeutisch stehen hierbei die Nervenmobilisation und Nervendekompression im Vordergrund, welche im Rahmen der Manuellen Therapie durchgeführt werden.